Grill to go!

Grill to go!

(djd). Wer sagt denn, dass Grillpartys immer nur im eigenen Garten oder auf dem Balkon stattfinden müssen? Noch mehr Spaß macht ein BBQ unterwegs, ob im Urlaub, beim Camping oder einfach mal im Stadtpark. "Grillfans sollten lediglich beachten, ob es in ihrem Ort Vorgaben oder Verbote für bestimmte öffentliche Bereiche gibt - ansonsten steht dem Spaß nichts im Wege", meint Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Eine weitere wichtige Voraussetzung: Nach dem Vergnügen sollte man gemeinsam aufräumen und keine "wilde Müllkippe" hinterlassen. Einweggrills und die damit verbundenen Abfallmengen etwa kann man sich getrost sparen, stattdessen gibt es heute transportable Geräte, die sich immer wieder verwenden lassen.

Geheizt wird mit speziellen Grillbriketts. Da die Glut vollständig abgedeckt ist, kann austretendes Fett nicht mehr für dichten Qualm sorgen, der bisweilen bei anderen Geräten die Nachbarschaft vernebelt. Und wer sich mal etwas Abwechslung zum BBQ wünscht, kocht ein Wokgericht oder bereitet eine Pizza auf dem Grill zu.

Unter www.cobb-grill.de gibt es weitere Tipps und Rezepte sowie die Möglichkeit, bequem Händleradressen in der Nähe zu finden.

Mobile Outdoorküche für Freizeit und Urlaub.
Rauchfrei und gesund grillen (Fotos: djd/www.cobb-grill.de)

Der Grill für unterwegs sollte idealerweise leicht, kompakt und möglichst vielseitig zu verwenden sein. Das ist praktisch, wenn man auf der Miniküche nicht nur Würstchen und Steaks grillen, sondern auch mal eine Suppe kochen oder eine Pizza backen kann. Wie das funktioniert und was Hobbyköche dabei beachten sollten, erklärt die Ratgeberzentrale unter www.rgz24.de/Outdoorkueche. Hier gibt es auch ein Video mit weiteren Infos zum mobilen Grillen.

Geräte wie etwa der Cobb-Grill "Easy To Go" bieten mit verschiedenen Zubehörartikeln vom Wok bis zur Pizza-Pfanne alle Möglichkeiten. Auf dem Boot oder beim Camping hat man somit immer ein mobiles Kochgerät dabei. Eine eigens konstruierte Luftkühlung ermöglicht, dass man das Gerät umhertragen und überall abstellen kann. So kann der Hobbykoch den Grill zum Beispiel direkt auf den Campingtisch platzieren.

Menü schließen